Unser Portfolio - eine breite Aufstellung und Vernetzung von Projekten

Digitale Notfallmedizin & Open Source GitLab

Die "Meine Stadt rettet" Initiative ist ein App-basiertes Ersthelfer-System, das wir zur Marktreife gebracht haben und das derzeit u.a. in Schleswig Holstein komplett ausgerollt wird. Zusätzlich baut das Hub eine Bibliothek verschiedener Open-Source Initiativen auf, die sich um die notfallmedizinische Wertschöpfung und die prediktive Noztfallmedizin drehen. 

Das sprachgesteuerte Krankenhaus

Das papierlose Krankenhaus hat nur mehr Administration und Arbeit an der Tatstatur gebracht. Care Genius hat das Ziel, das weitgehend tastaturlose Krankenhaus zu realisieren. Der Focus der Ansätze liegt im Bereich der Patienten-Aufnahme, der allgemeinen Patienteninteraktion und im Bereich Pflegedokumentation. Ein Prototyp wird im Mai 2018 vorgestellt.

Medizinische Big Data und Bildverarbeitung

Medizinische Bildverarbeitung gewinnt in verschiedenen Bereichen wie Dermatologie, radiologischer Bildgebung und Fusionsbild-Diagnostik vermehrt an Bedeutung. Wir widmen uns dem Thema daher in verschiedenen Ausprägungen von der Evaluierung von Support-Systemen bis hin zu geplanten Initiativen einer Referenz-Datenbank für die Dermatologie.


Der moderne OP: Innovative OR Services

Das UKSH setzt auf verschiedene moderne Systeme im Bereich der primären und sekundären OP-Bereiche. Dazu gehören Navigationssysteme für den OP-Prozess sowie Robotikansätze in Sekundärbereichen. Im Hub werden diese Ideen prototypisch vorangetrieben - mit einem Navigationssystem für den Operateur, Robotik und moderner ZSVA-Automatisierungs-Technologie.

Digitale medizinische Workflows

Die Digitalisierung kann eine der größten Wertschöpfungen bei der Überbrückung der ambulant-stationären Lücke bringen. Genau in diesem Feld hat das Hub verschiedene Initiativen gestartet, die Patienten und Ärzten helfen sollen, Informationen nahtlos und gezielt auszutauschen. Mit der sektorenübergreifenden App Posita.de und anderen Initiativen arbeiten wir daran.

Medizintechnik & Internet of Things

Durch unsere Integration mit den Lehrstühlen der Campus-Universitäten besteht auch Bezug zu verschiedenen medizintechnischen Ansätzen und IoT Ideen. Eine der spannendsten Technologien ist u.a. das "Smart Blood", ein kontaktloses Kunstherzsystem, das Nanopartikel-assoziiertes Blut beschleunigen kann. Daneben werden viele Internet of Things Technologien im Rahmen des UKSH Neubaus eingesetzt.